Als Bergarbeiterkind geboren und aufgewachsen im schönen Ruhrgebiet,  wollte ich unbedingt Malerin werden. Das Talent war vorhanden, aber meine Eltern hielten die Malerei für "Brotlose Kunst". 

                             

So blieb mir nichts anderes übrig, als ein ordentliches  Handwerk zu erlernen. Ich habe natürlich einen Beruf gewählt, der meinem Talent entgegen kam und wurde Dekorateurin. Der Beruf hat mir viel Freude gemacht,  den Blick für Formen, Farben und Licht geschärft.

                                                                                                                                                                           Zur Fotografie kam ich erst vor einigen Jahren und eigentlich auch nur, weil für die Malerei nicht genug Zeit und Ruhe blieb. Meine ersten Fotos waren normale Familien-Schnappschüsse. Erst mit der neuen digitalen Kamera entwickelte ich langsam meinen eigenen Stil. Ich versuche, mich ständig weiter zu entwickeln. Aber das in meinen Augen perfekte Bild will nicht gelingen. So bin ich immer auf der Suche... nach dem perfekten Licht, dem perfekten Motiv... Ich weiß, das ich dieses Bild nie finden werde... aber auf dem Weg dahin viel Freude, Lob, Kritik, schöne Momente, nette Menschen. Der Weg ist das Ziel! 

Was mir an Fachwissen, an gutem und leider teurem Equitment fehlt, versuche ich durch die Bildbearbeitung und meine eigenen Ideen umzusetzen.